11. Night of Swing

Am 21.4. 2018 ist es wieder soweit! Die Backstage Big Band tritt zur 11. Night of Swing in der Kulturscheune Eichenzell an. Gaststar ist in diesem Jahr die Jazz-, Soul- und Popsängerin Fola Dada!
Mehr lesen ...


Auftritte:

Sa., 21.04.2018, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

11. „Night of Swing“

Backstage Big Band in der Kulturscheune Eichenzell mit Fola Dada als Gast!!!

Fola liebt den Jazz genauso wie den Afrobeat Nigerias, der Heimat ihres Vaters. Sie verehrt die alten Blues- und Soul-Schallplatten ihrer deutschen Mutter und das macht ihre Stärken aus: Vielseitigkeit und Authentizität! Alles begann mit ihrer Liebe zum Stepptanz, der ihr die ersten künstlerischen Erfahrungen bescherte. Nach Studium, Banderfahrungen und Lehraufträgen an verschiedenen Musikhochschulen arbeitete sie als Vocal-Coach bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Supertalent". Nach mehrjähriger Fernsehverpflichtung leiht sie heute bekannten illustren Bands ihre Stimme. Sie singt und tourt mit der Band "Hattler" um die Bass-Legende Hellmut Hattler (Kraan) oder mit den Big Bands vom SWR oder dem NDR. Sie ist in nahezu jeder Stilistik zu Hause und wurde kürzlich vom SWR zu "einer der besten Sängerinnen der Republik" gekürt. "Fola Dada auf der Bühne zu erleben ist ein Erlebnis, denn selten singt sich jemand sprichwörtlich in die Menschen hinein!"

Sichern Sie sich also schon jetzt Tickets für die 11. Night of Swing mit der Backstage Big Band unter der Leitung von Robert Klier zusammen mit dem Gaststar Fola Dada!







Sa., 01.04.2017, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

10. „Night of Swing“

Zum 10. Jubiläum gleich zwei Topmusiker im Doppelpack: Peter O´Mara und John Hondorp !!!

Aufgrund des großen Erfolges im letzten Jahr wird der Sänger und Hammondorganist John Hondorp noch einmal mit von der Partie sein. Freuen Sie sich auf seinen unvergleichlichen Hammond B3- Orgelsound sowie seine Vocal-Group mit Ute Krönung, Pia Sauer und David Andruss.

Der zweite Gast ist diesmal der australische Jazz-Fusion-Gitarrenvirtuose und Komponist Peter O´Mara, bekannt als langjähriger Gitarrist von Klaus Doldingers "Passport".

O´Mara lebte studierte in New York und spielte dort u.a. mit John Scofield, Dave Liebman, George Mraz, Jimmy Rainey und Attila Zoller. Seit 1982 zog es Peter O´Mara nach Europa, wo er mit Joe Lovano, Dave Holland, Bob Mintzer, Randy Brecker und vielen anderen Projekte bekleidete. Seine Big Band-Erfahrungen sammelte er in der WDR-Big Band, der NDR-Big Band, dem NDR-Sinfonieorchester und dem United Jazz & Rock Ensemble. In der Band Klaus Doldingers spielte er 15 Jahre lang, nahm 10 CDs mit ihm auf und tourte mit "Passport" durch die gesamte Welt. O´Mara lebt heute in München und hat dort eine Professur an der Hochschule für Musik und Theater.

Freuen Sie sich also auf einen Jazzabend mit der Backstage Big Band unter der Leitung von Robert Klier und den Gästen John Hondorp (Hammondorgel und vocals) und Peter O´Mara (Gitarre).







Sa., 16.04.2016, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

9. „Night of Swing“

John Hondorp (Niederlande) + Backstage Big Band Fulda = Echter Hammondsound und Vocal-Group - Jazz vom Allerfeinsten!

John Hondorp (1964), studierte in den Niederlanden das Hauptfach Hammondorgel. Er ist seit 1987 als Dozent für dieses exotische Instrument an der Musikhochschule ArtEZ in Enschede (NL) und am Institut für Musik in Osnabrück tätig.

In den letzten 15 Jahren hat er immer mehr in Clubs und auf Jazzfestivales gepielt in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. In 2007 wurde er vom Erasmus-Kulturhaus der Niederländischen Botschaft in Jakarta (Indonesien) eingeladen, wo er auf Festivals mit regionalen Solisten spielte und an 3 Akademien und Universitäten unterrichtete.

John Hondorp ist außerdem ein vielgefragter Coach und Arrangeur für vokale Jazzensembles. Der mehrstimmige Ensemblegesang beschäftigt ihn schon seit Mitte der 80er Jahre. Das Landesjugendjazzorchester Hessen "Kicks & Sticks" hat ihn in den letzten Jahren engagiert, die beiden Vokalgruppen dieses Orchesters zu coachen und dies macht er mit viel Energie und großer Leidenschaft. John hat außerdem ein eigenes Vokalansemble, mit dem er erfolgreich tourt.

Als Gast der Backstage Bigband bringt John ein breites Repertoire mit. Ein besonderer Schwerpunkt ist in dieser Night of Swing der Einsatz der Hammondorgel. "Manchmal singt sie, zuweilen schreit sie oder sie berührt sanft, aber sie kann auch aggressiv schockieren" (John Hondorp)

Und es gibt eine weitere Überraschung: Erstmalig wird die Backstage Big Band eine Jazz-Vocal Group präsentieren: Pia Sauer, Ute Krönung, John Hondorp und David Andruss!







Sa., 20.06.2015, 19.30 - 20.30 Uhr: Kunststation Kleinsassen

Jazzfestival Kleinsassen 2015

Auf der OpenAir-Bühne wird die Backstage Bigband ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm mit Standards und Klassikern von z.B. Count Basie, Thad Jones und Frank Sinatra, aber auch modernen Arrangements von Bob Mintzer und Peter Herbolzheimer bieten.




Sa., 18.04.2015, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

8. „Night of Swing“

Backstage Big Band jazzt mit der Legende Ack van Rooyen (Niederlande)

Am 18. April 2015 hat die Backstage Big Band einen der bedeutendsten europäischen Jazzmusiker zu Gast, nämlich den Trompeter und Flügelhornisten Ack van Rooyen!

Ack van Rooyen, der am Neujahrstag 1930 in Den Haag geboren wurde, gehört bis heute zu den besten und innovativsten Jazztrompetern. Van Rooyen arbeitet seit vielen Jahren als Live-Instrumentalist und Studiomusiker, begann aber seine Karriere im Sinfonieorchester von Arnheim. Sein Interesse galt aber mehr und mehr der Jazzmusik und Improvisation.
Jahre der Begegnungen mit führenden europäischen Jazzmusikern in Big Bands und kleineren Gruppen folgten: Kenny Clarke, Francy Boland, Lee Konitz, Lucky Thompson, Friedrich Gulda, Eberhard Weber, Jasper van t’ Hof, Barney Wilen, Fritz Pauer, Jiggs Whigham. Zu Hause in Holland hatte er ein festes Engagement bei Radio Hilversum. Drei Jahre lang spielte er in Paris unter anderem im Aime Barelli Orchestre.
In Deutschland gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Big Band des Senders Freies Berlin (SFB) und des SDR Orchesters. Er tourte mit dem Bert Kaempfert Orchester und spielte auf vielen Tonträger als Solist. Gemeinsam mit Wolfgang Dauner und Albert Mangelsdorff tourte Ack van Rooyen durch Asien und Südamerika. Des weiteren gehört er zu den Großbesetzungen des berühmten United Jazz & Rock Ensemble und Peter Herbolzheimers Big Band Rhythm Combination & Brass. Als Big Band-Spezialist stellte er seine Qualitäten auch im Rahmen einiger Europatourneen mit der Clark Terry Big Band und des Gil Evans Orchestra unter Beweis.
Von Den Haag aus startet Ack van Rooyen noch heute zu Proben und Konzerten mit seiner eigenen Formation, den Skymasters, mit dem Dutch Jazz Orchestra oder mit seinem Duopartner, dem Pianisten Jurai Stanik. Er unterrichtete am Konservatorium Den Haag und leitet Workshops und Clinics in ganz Europa.

Die Backstage Big Band hegte schon lange den Wunsch, mit Ack van Rooyen zusammen zu spielen. An diesem Abend wird die Big Band bekannte Standards des Jazz aus ihrem und Ack van Rooyens Repertoire spielen. Man darf gespannt sein!!


Eintritt: Vorverkauf 17,00 € / Abendkasse 19,00 €
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Behinderte)






Fr., 04.04.2014, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

7. „Night of Swing“

Backstage Big Band groovt mit Musikern der „Heavytones“ (TV Total-Band)

Freunde von Big Band-Sound, Jazz und Swing kommen am Freitag, 04. April 2014 um 20.00 Uhr wieder auf ihre Kosten. Nach sechs überaus erfolgreichen „Nights of Swing“ spielt die Backstage Big Band Fulda unter der Leitung von Robert Klier wieder gemeinsam mit hochkarätigen Gästen in der Kulturscheune Eichenzell.


Rüdiger Baldauf, der bereits 2010 zu Gast in Eichenzell war, gehört zu den erfolgreichsten Trompetern unseres Landes und hat mit internationalen Acts schon fast die ganze Welt bereist. Seit 10 Jahren ist er Trompeter bei den „Heavytones“, der Band von „TV Total“, war zuvor Mitglied im legendären "United Jazz & Rock Ensemble" und den "RTL Samstag-Nacht Allstars", ist ständiger Gast in allen deutschen Rundfunk Big Bands. Er spielte in Produktionen u.a. mit George Duke, Ray Charles, James Brown, Seal, Liza Minelli, Dionne Warwick, Michael Bublé, James Brown, Lionel Richie, Barbra Streisand...
Der renommierte Studiomusiker ist Autor und Produzent zugleich: Aktuell hat er einen "Trompetenratgeber" verfasst, der seit seiner Veröffentlichung in der Rubrik „Fachbücher Charts“ ohne Unterbrechung in den Top Ten zu finden ist.
Sein erstes Studio Album kam 2010 auf den Markt und chartete mehrere Wochen. Sein aktuelles Album „VOCAL NIGHT“ erschien im Oktober 2013 u.a. mit dem Urgestein des deutschen Soulgesangs Edo Zanki.

Max von Einem wurde 1986 in Münster geboren. Er studierte Jazz Posaune in Essen und Köln und ist seit Jahren als freischaffender Musiker tätig. Im Mai 2012 gewann der 28-jährige Posaunist mit seinem Quartett „Einem.Art“ den begehrten Nachwuchspreis „Sparda Jazz Award“. Anfang September eröffnete er mit der Band das Jazzfestival in Köln und spielte kurz darauf beim Internationalen Jazzfestival in Viersen.
Daneben arbeitet er mit namenhaften Künstler wie Max Mutzke, Frida Gold, Helene Fischer und Bands wie der WDR-Big-Band, dem Sunday Night Orchestra, der Big Band Convention u.v.m. Auch wenn Max von Einem seit Januar 2013 festes Mitglied der TV total Band „Heavytones“ ist, nutzt er jede freie Minute, um mit seinem Quartett neue und eigene Ideen zu entwickeln. Anfang März 2013 hat die Band nun ihr erstes Album aufgenommen, welches im Herbst veröffentlicht wurde.


Eintritt: Vorverkauf 17,00 € / Abendkasse 19,00 €
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Behinderte)






So., 22.06.2013, 14.30 - 16.00 Uhr: Museumshof Fulda

Stadtfest Fulda 2013

Wie schon einige Male zuvor bietet die Backstage Bigband auch dieses Jahr auf dem Stadtfest Fulda ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm mit Standards und Klassikern von z.B. Count Basie, Thad Jones und Frank Sinatra, aber auch modernen Arrangements von Bob Mintzer und Peter Herbolzheimer.




Fr., 26.04.2013, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

6. „Night of Swing“

Backstage Big Band mit Pe Werner !!

In den letzten "Nights of Swing" wurden vornehmlich virtuose Instrumentalsolisten internationaler Klasse präsentiert. Und in jedem Jahr gab es einen besonderen musikalischen Schwerpunkt. Aber schon seit langem hegt die Band den Wunsch, auch einmal in andere musikalische Stilrichtungen vorzudringen, auch einmal ein Konzert mit einer Vokalistin oder einem Vokalisten zu veranstalten. Pe Werner ist natürlich sowohl im Rock und Jazz- als auch im Chansonbereich eine namhafte Größe, eine großartige Sängerin und Entertainerin.

Auf ihrer Homepage www.pewerner.de heißt es:
"Sie ist Singer- Songwriterin, Buchautorin und Kabarettistin mit Wohnsitz in Köln. Die Sängerin ist in vielen verschiedenen Genres zu Hause. Ob Theater, Philharmonie oder Kleinkunstbühne, ob mit Big Band, Symphonieorchester oder Rockformation, Pe Werner liebt die Abwechslung.
„Ich passe eben in keine Schublade – ich bin eine Kommode“ Der gebürtigen Heidelbergerin, wurde das Talent bereits in die Wiege gelegt. Mit drei Jahren rezitiert sie Wilhelm Busch Gedichte, spielt an der Jugendbühne ihrer Schule unter anderem die Polly in Brechts DREIGROSCHENOPER, komponiert seit sie 16 ist eigene Songs. Ihre Kabarettsporen verdient sie sich in den 80gern in der Poltikabarettgruppe DUSCHE in Mannheim. Hat Gastauftritte im Hildebrands SCHEIBENWISCHER und erhält den Schweizer Kleinkunstpreis mit dem DUO PS. Ihr Debütalbum WEIBSBILDER (1989) findet große Anerkennung in der Musikbranche.
Für das zweite Album KRIBBELN IM BAUCH ( 1991) erhält sie die GOLDENE SCHALLPLATTE.
Der Textdichterpreis der GEMA (Fred Jay Preis), zwei ECHO-Auszeichnungen und weitere Preise folgen.
Neben kabarettistischen Soloprogrammen veröffentlicht Pe Werner bis heute 12 CDs, textet und komponiert für andere Interpreten (Katja Ebstein, Milva, Barbara Schöneberger, Mireille Mathieu, u. v. a.), arbeitet als Schauspielerin in TV und Theater. 2008 belegte Carolin Fortenbacher mit Werners Komposition „Hinterm Ozean“ Platz 2 beim Grand Prix Vorentscheid. Soeben erhielt sie den German Jazz Award für ihr Konzeptalbum „IM MONDRAUSCH“.

Auf ihrem neuesten Album "Mit großem Besteck", das mit der WDR-Big Band eingespielt wurde, interpretiert Pe Werner Gassenhauer, Couplets und Schlager aus den 20er und 30er Jahren. Erfrischend, jazzig, swingend, berührend und Augen zwinkernd, kann sie „mit großem Besteck“ die ganze Bandbreite ihres sängerischen Könnens zeigen. (www.pewerner.de) All diese hervorragenden Referenzen sind für die Backstage Big Band aus dem Raum Fulda Grund genug, sich auf eine musikalische Liaison mit der Kölner Sängerin zu freuen.

Wir, die Backstage Big Band sind froh, dass wir Pe Werner für die "6. Night of Swing" gewinnen konnten! Und Sie können sich auf eine neue Ausgabe einer "Night of Swing" in Eichenzell freuen. Sichern Sie sich schon jetzt Tickets für den 26. April 2013 in der Kulturscheune Eichenzell!


Eintritt: Vorverkauf 16,00 € / Abendkasse 18,00 €
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Behinderte)






So., 26.08.2012, 11.00 - 14.00 Uhr

Jazzfrühschoppen auf Schloss Hallburg bei Volkach am Main



So., 05.08.2012, ab 19.00 Uhr

Abschlusskonzert im Rahmen des Jubiläums der Blaskapelle Ebenhausen (Unterfranken)

Wo: Schlosshof




Sa., 14.04.2012, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

5. „Night of Swing“

mit der schwedischen Weltklasse-Posaunistin Karin Hammar

Am Samstag, den 14. April ist es wieder soweit! In der Kulturscheune Eichenzell steigt die 5. Night of Swing mit der Backstage Bigband aus dem Raum Fulda. Nach vier überaus erfolgreichen ausverkauften Swing Nights mit hr-Bigband- Musikern, den Bläsern der Heavy Tones und dem legendären US-Ausnahmesaxophonisten Ernie Watts hat sich die Backstage Bigband für diese Swing Night etwas ganz Besonderes ausgedacht. Zum ersten Mal präsentiert die Band eine Gastsolistin! Und das ist in diesem Jahr die schwedische Posaunistin Karin Hammar.

Die Backstage Bigband, das sind 26 Musiker (Bläser, Rhythmusgruppe, der Sänger Jochen Michel und der musikalische Leiter Robert Klier). Das Repertoire umfasst zu einem großen Teil Standards und Klassiker der Swing-Ära wie Count Basie, Thad Jones und Frank Sinatra, aber auch moderne Arrangements von Bob Mintzer, Peter Herbolzheimer, Maynard Ferguson sowie fetzige Rock- und Latinnummern.

Jazz aus Skandinavien ist schon längst kein Geheimtipp mehr - genauso wenig wie die schwedische Posaunistin Karin Hammar.
Neben Tourneen und CD Veröffentlichungen mit Stars wie Kenny Werner, Tim Hagans, Steve Swallow, Gary Burton und Maria Schneider war es vor allem ihr schwedischer Landsmann und Instrumenten- Kollege Nils Landgren, der die Stockholmerin immer wieder ins Rampenlicht rückte - sei es bei einem von ihm zusammengestellten Jazz Ensemble, in dem ausschließlich Frauen den Ton angaben ( u.a. Anke Helfrich, Eva Kruse und die Hamburger Gitarristin Sandra Hempel) wie auch bei seinen eigenen Projekten. Karin Hammar bringt auch schon reichlich Bigband-Erfahrung mit! Sie arbeitete bereits für die WDR Bigband , die EBU Bigband oder auch das berühmte Jazz Baltica Orchestra.
Nach vier Veröffentlichungen, die sie zusammen mit ihrer ebenfalls Posaune spielenden Schwester Mimmi als "Sliding Hammers" einspielte (und dabei besonders in Japan live auf viel Resonanz stieß) trat sie nun mit eigenen Kompositionen und einem 2007 zusammengestellten Quartett an die Öffentlichkeit. "Everyday Magic", so der Titel des auf Skip Records erschienenen Albums, macht deutlich, weshalb Karin Hammar von der Swedish Society of Popular Music Commposers mit einem Stipendium ausgezeichnet wurde - die Stücke nehmen von der ersten Sekunde an gefangen, sind mal geschmeidig, mal besinnlich verträumt oder muten fast filmisch an. Basierend darauf präsentiert die Posaunistin gemeinsam mit ihrem Quartett skandinavischen Jazz der Spitzenklasse!

Mit der Backstage Bigband aus Fulda wird dies nun das Motto des Abends werden! Mit Karin Hammar wird die Band nicht nur Posaunen - Features aus ihrem Programm bieten, sondern den skandinavischen Jazz an diesem Abend besonders hervorheben. Ein Muss für Jazz Freunde !! Merken Sie sich den Termin vor! Freuen Sie sich auf einen besonderen Abend mit der Jazz-Posaunistin Karin Hammar aus Stockholm!

Eintritt: Vorverkauf 14,50 € / Abendkasse 16,00 €
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Behinderte)




Di., 06.12.2011, 20.00 Uhr: Kulturkeller Fulda

Backstage Bigband meets Jürgen Neudert (tb)

Der aus Erlangen stammende Posaunist Jürgen Neudert war in den ersten Jahren Leiter der Backstage Bigband und ist seither bei der BBB immer wieder gern gehörter Gastsolist. Neben vielen eigenen musikalischen Projekten wirkte er in zahlreichen namhaften Formationen mit wie Peter Herbolzheimers RC&B, Thilo Wolf Big Band, Charles Mingus Orchestra, alle deutschen Rundfunk Bigbands (HR, WDR, NDR, RIAS, SWR), Paul Kuhn Big Band ..... Bis vor kurzem war er Soloposaunist beim weltberühmten Glenn Miller Orchestra.

Eintritt: Vorverkauf 13,10 € / Abendkasse 14,00 €


Sa., 10.09.2011, 14.00 Uhr

Stadtfest Lauterbach 2011

Wo: Bühne am Berliner Platz



So., 28.08.2011, 11.00 - 14.00 Uhr

Jazzfrühschoppen auf Schloss Hallburg bei Volkach am Main



Fr., 17.06.2011, 20.00 Uhr

Konzert beim Förderkreis Kultur Großkrotzenburg

Wo: Römerkastell Großkrotzenburg



Sa., 16.04.2011, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

4. „Night of Swing“

mit dem 2-fachen Grammy-Preisträger Ernie Watts (Saxophon) und Christof Sänger (Piano)

Der musikalische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr sowohl auf jazzigen Arrangements als auch auf Blues und Soul. Als besondere Gäste wurden wieder hochkarätige Solisten eingeladen: der amerikanische Saxophonist Ernie Watts und sein musikalischer Begleiter am Piano Christof Sänger.

Ernie Watts, zweifacher Grammy-Preisträger, hat sich einen Namen als Komponist, Arrangeur, Bandleader und Studiomusiker gemacht. Er hat bei über 500 Produktionen mitgewirkt, war an der Aufnahme von Filmmusiken (Farbe Lila, Ghostbusters, Die Geisterjäger, Tootsie uvm.) beteiligt und tourte schon 1981 mit den "Rolling Stones". Er spielte u.a. mit Pat Metheny, Sun Ra, Thelonius Monk, Aretha Franklin, Jean Luc Ponty und Frank Zappa (The Grand Wazoo). Heute geht er regelmäßig mit seinem europäischen Quartett auf Tour.

Christof Sänger ist seit dem Jahr 1999 Pianist im Ernie Watts Quartett. Der Absolvent der Landesjugendjazzorchesters Hessen spielte in vielen Formationen und mit international bekannten Musikern wie Dusko Goykowich, Sunny Murray, Daniel Guggenheim oder dem legendären Latin-Multiinstrumentalisten, Komponisten und Bandleader Hermeto Pascoal. Seit 2010 ist Sänger auch Pianist der berühmten Barrelhouse Jazzband.

Eintritt: Vorverkauf 12,00 € / Abendkasse 14,00 €
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Behinderte)




Sa., 05.02.2011, 20.00 Uhr

Benefizkonzert des Lions Club Melsungen

Wo: Stadthalle Melsungen





Sa., 11.09.2010, nachmittags

Stadtfest Lauterbach 2010

Wo: Berliner Platz




Sa., 29.08.2010, 11.00 - 14.00 Uhr

Schloss Hallburg bei Volkach am Main



Sa., 13.08.2010, 21.30 - 23.00 Uhr

Jazzfestival Eichenried

Wo: Bürgerhaus




So., 16.05.2010, 15.00 Uhr: Universitätsplatz Fulda

Stadtfest Fulda 2010

Wie schon einige Male zuvor bietet die Backstage Bigband auch dieses Jahr auf dem Stadtfest Fulda ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm mit Standards und Klassikern von z.B. Count Basie, Thad Jones und Frank Sinatra, aber auch modernen Arrangements von Bob Mintzer und Peter Herbolzheimer.




Sa., 10.04.2010, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

3. „Night of Swing“

mit Gästen: Rüdiger Baldauf und Thorsten Skringer von den legendären „Heavy Tones“ (TV Total-Band und "Unser Star für Oslo")

Nach zwei erfolgreichen „Nights of Swing“ spielt die Backstage Big Band Fulda wieder gemeinsam mit Gästen in der Eichenzeller Kulturscheune auf. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf rockigen und souligen Arrangements liegen, denn die legendären „Heavy Tones“-Bläser Thorsten Skringer und Rüdiger Baldauf sind mit von der Partie!

Der Münchner Saxophonist Thorsten Skringer wirkte bereits in über 100 TV-Shows mit, tourte mit „Soulkitchen“ durch Europa, spielt in der „Ear Force Big Band“ und dem Saxophonensemble „Der 5. Mann“. Im Jahr 2003 gewann Skringer in der Kategorie „Professional“ den internationalen Yamaha Sax Contest.
Einer der vielseitigsten Instrumentalisten der deutschen Jazz- und Fusionszene ist der Kölner Trompeter und Flügelhornist Rüdiger Baldauf. Er war einst Trompeter der „RTL Samstag Nacht Show“, spielte im Orchester Paul Kuhn und mit dem legendären United Jazz & Rock Ensemble. Seit 2003 ist er Trompeter der „Heavy Tones“ bei TV Total mit Stefan Raab.





Fr., 03.04.2009, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

2. „Night of Swing“





Sa., 12.04.2008, 20.00 Uhr: Kulturscheune Eichenzell

1. „Night of Swing“